Portraitfotografie

Portraits sind nicht nur Bilder von Köpfen. Hinter der Portraitfotografie steht eher die Absicht, als die Form der Darbietung.

Portraitfoto - junges Mädchen in der StadtPortraitfotografie beinhaltet das Portraitieren, das Einfangen der Person und Persönlichkeit im Bild. Dass das meistens verbunden ist mit einem Foto, das Schultern aufwärts zeigt, ist eigentlich normal, aber nicht alleinige Bedingung.

Portraits werden normalerweise bekleidet gemacht, auch wenn „Akt-Portraits“ ebenfalls eine Möglichkeit darstellen. Kleidung und Aufnahmeumfeld müssen zum Modell passen, also das Portraitieren unterstützen. Ob Ganzkörper oder nur das Gesicht ist Sache von Mimik und Gestik, die für ein Portrait gebraucht wird.

Bei Portraits unterscheidet man auch zwischen Ganzkörperportraits, Beautyportraits (die meist speziell und nicht selten bis hin zur extremen und abstrakten Schönheit bearbeitet werden), Charakterportraits (Betonung auf die Person und ihre emotionalen Ausdrücke) oder auch Businessportraits (hier wird die Persönlichkeit sowie die Ausstrahlung von beruflicher und/oder sozialer Komptetenz betont).

Für ein eigenes Fotoshooting gibt es viele Gründe!
Lassen Sie sich unverbindlich beraten, ich freue mich auf Sie.